Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Webmaster SGSGA e.V. (Wir eröffnen das Gästebuch Leserbriefe und Kommentare)

Webmaster SGSGA e.V. (Wir eröffnen das Gästebuch Leserbriefe und Kommentare) 10 Jahre 5 Monate her #1

  • admin
  • admins Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 3273
  • Dank erhalten: 0
Liebe Vereinsmitglieder,
Sehr geehrte Gästebuchleser und Gästebuchschreiber,

in diesem Gästebuch geben wir Ihnen die Möglichkeit zu Themen und Dingen Stellung zu beziehen, die aus Ihrer Sicht in den Medien oder auch von der Bankschutzgemeinschaft nicht in der notwendigen Deutlichkeit oder nur unzureichend angesprochen und gewürdigt werden. Wenn möglich sollten Sie sich an dieser Stelle auch nur mit Themen beschäftigen, die den Verbraucherschutz allgemein, sowie Sparkassen- oder Bankangelegenheiten im Speziellen betreffen. Bitte halten Sie sich nicht zurück und machen Sie aus Ihrem Herzen keine Mördergrube, wenn Sie mit Kommentaren, Meinungen Berichterstattungen oder sonstigen Vorschlägen nicht einverstanden sind. Wenn Sie auf fremde Stellungnahmen oder Medienberichte reagieren, beziehen Sie sich bitte direkt darauf und stellen Sie dem Webmaster Ihre Quelle und das dazu gehörende Material zur Verfügung, damit er dieses als Auslöser Ihres Zuspruchs oder Ihrer Ablehnung, zusammen mit Ihrem Beitrag im Gästebuch einstellen kann.

Selbstverständlich können Sie hier auch aus Ihrer Sicht Berichte oder Meinungen kommentieren oder unterstützen, die Ihnen besonders positiv, einleuchtend und unterstützenswert erscheinen. Bitte bedenken Sie aber, egal ob positiv oder negativ, Sie vertreten immer nur Ihre eigene und persönliche Meinung und geben nicht etwa den Standpunkt oder die Meinung der Schutzgemeinschaft Sparkassengeschädigte Aschaffenburg e.V. (SGSGA e.V.) wieder.

Alle Beiträge die von Vorstandsmitgliedern, unserem Webmaster oder im Auftrag und Namen der SGSGA e.V. verfasst werden und zu verantworten sind, werden immer auch als solche deklariert und erkennbar sein. Eine Zensur findet nicht statt, es sei denn, Ihre Texte wären themenfremd, unsachlich, unverständlich, ehrverletzend oder gar beleidigend. Wer ernsthaft etwas bewegen oder verändern möchte, sollte nach Möglichkeit auch kein Problem damit haben, unter seinem tatsächlichen Namen und nur in Ausnahmefällen unter einem Pseudonym zu schreiben.

Ihre SGSGA e.V.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1