Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Ein angeschlagener Boxer?

Ein angeschlagener Boxer? 7 Jahre 2 Monate her #1

  • admin
  • admins Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 3273
Ist ein Vergleich angebracht zwischen dem, was zu Leonhard Roßmann als Vizepräsident bei TSV 1860 berichtet worden ist und seinen Worten? Muss man sich als braune Socke bezeichnen lassen, wenn man  beobachten will, wie die VR Bank Kunden reihenweise vor die Gerichte zerrt, oder wie die Kunden reihenweise gegen die Bank klagen ? Cholerisch und rücksichtslos, so wurde er in der Presse dargestellt. Verträgt er es überhaupt nicht, wenn man nicht auf seiner Linie ist? Ist seine Maxime, wer nicht für mich ist, ist damit automatisch gegen mich? Stammt der Satz, am Ende lande ich in der Klappsmühle, tatsächlich von Leonhard Roßmann? So ein Mann ist doch als Aufsichtsrat erstens eine Zumutung und zweitens nicht tragbar. Weiß er wie es geht, dass man Leute in die Klappsmühle bringt? Was sagt ein Pyschologe zu solchen Worten? Muss man bei seinen Autofahrten Angst haben wenn man ihm entgegen kommt, dass er vorher Baldriantropfen genommen hat, weil sein Telefon geläutet hat und er sich nicht getraut hat hin zu gehen? Wie viele Leute gab es, die sich in der Presse als Figur bezeichnen lassen mussten? Die Figur Roßmann steht in der Zeitung. Es ist ja soooo beleidigend - darf man nach dem Tunnelblick dieses Mannes fragen? Bei der nächsten Vertreterversammlung scheint er als Aufsichtsrat zur Wiederwahl zu stehen. Muss man ihn untersuchen ob er noch fähig ist ?
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.