Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Kampf gegen die Deutsche Bank

Kampf gegen die Deutsche Bank 4 Jahre 11 Monate her #1

  • admin
  • admins Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 3273
Hallo meine lieben Damen und Herren,ich brauche dringend Hilfe und weiß nicht mehr an wen ich mich noch wenden muss, um dem ganzen Horror in meinem Leben ein Ende zu setzen. Kurz zu meiner Geschichte:Vor drei Jahren habe ich einen Kredit über 50.000,00€ bei der Deutschen Bank beantragt und auch bewilligt bekommen. Allerdings musste ich dafür ein Forward Darlehen unterzeichnen, obwohl meine Finanzierung durch viel günstigere Bausparverträge gesichert war. Es hieße aber, kein Forwart Darlehen - keine 50.000,00€. Ich habe das Geld aber sehr nötig gebraucht, um mein Haus zu retten und bin quasi dieser Erpressung nachgegangen. Die Bank hat mir aber nur 25.000,00€ ausbezahlt und den Rest nicht, dafür hat sie sich überall für den vollen Betrag eintragen lassen, in der Schufa und auch im Grundbuch (durch die Abtrettung von der finanzierenden zu diesem Zeitpunk Bank). Den Rest wollte die Bank oder konnte aus irgendwelchen Gründen nicht auszahlen. Auf meine Anfragen telefonisch und auch per Mail hat die Bank gar nicht reagiert, es hieße "die Bearbeiter melden sich" oder "sind nicht da" ectr. Auf die Mails kamen gar keine Antworten. So verging das erste Jahr, wo ich schon psychisch total erkrankt war und stand vor der Entscheidung mein Haus zu verkaufen. Im Herbst 2012 war es so weit und ich habe mein Haus verkauft. Die Deutsche Bank hat für die an mich ausbezahlten 25.000,00€ laut deren Löschungsbewilligung 35.000,00€ bekommen und sich nach mehreren Druckbriefen der Notarin aus dem Grundbuch entfernt. Danach bekam ich plötzlich ein Schreiben von der DB, dass denen ein Fehler unterlaufen ist und dass sie noch 35.000,00€ von mir haben wollen!!!! Und so ging die Geschichte weiter. Die DB will jetzt von mir irgendwelche Gebühren für nicht an mich ausbezahlten Gelder und auch Vorfälligkeitsentschädigung für das erpresste Forward Darlehen haben. Mein Rechtsanwalt kommt da nicht weiter, weil alle seine rechtlich begründete Anforderungen einfach ignoriert werden, also geht dieser Psychoterror der Bank weiter und ich bin am Ende meiner Kräfte und stehe kurz vor der Privatinsolvenz.Deshalb wäre ich für jede Hilfe sehr dankbar! Es kann doch nicht sien, dass die Banken Existenzen einfach so kaputt machen dürfen und es keine Macht gibt, die dagegen ankommen kann!Vielen Dank allen im Voraus!Lieben GrußAnna
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.